HALLO HILDESHEIM
Hinterlasse einen Kommentar

EIN HERBSTAUSFLUG ZUM WILDGATTER IN HILDESHEIM

{Werbung/unbeauftragt}

Rehe, Kaninchen, Vögel, Wildschweine und viele andere Tiere gibt es im Wildgatter im Hildesheimer Stadtteil Ochtersum zu bestaunen. Besonders für Familien mit kleinen Kindern ist das ein beliebtes Ausflugsziel in Hildesheim. Deswegen nehme ich euch heute dahin mit!

thumb_LMDO3282_1024.jpg

thumb_NHXI0983_1024.jpg

Das Wildgatter in Ochtersum liegt auf dem bewaldeten Steinberg. Ihr könnt dort zu Fuß hingehen oder mit dem Auto bei der Kupferschmiede oder am Schulbiologiezentrum parken. Generell könnt ihr aber nur zu Fuß durch das Wildgatter laufen. Von dort hat man eine schöne Aussicht über Ochtersum, machmal sogar noch ein Stück weiter.

Das Wildgatter  ist etwa 60.000 m² groß und besteht seit mehr als 50 Jahren. In ihm tummeln sich über 300 Tiere. Es gibt dort eine kleine Auffangstation für Eulen und Greifvögel, die aufgrund ihrer Verletzung nicht mehr in der Wildnis überleben würden.

An den Gehegen und Käfigen sind kleine Tafeln angebracht, auf denen viele Informationen zu den Tieren und auch Pflanzen stehen. Außerdem gibt es überall Bänke, auf die sich Oma und Opa setzen können, wenn die Enkel gerade rumtoben oder Mama, wenn sie das Baby stillt.

thumb_MNLA2619_1024.jpg

Zwischen den Gehegen gibt es einen kleinen Spielplatz in der Nähe der Kupferschmiede. Dort steht auch der kleine Wirtschaftshof des Wildgatters, an dem Futterspenden abgegeben werden können. Grundsätzlich gilt für das Wildgatter aber: die Tiere dürfen nicht gefüttert werden. Erst vor kurzem sind dort eine Menge Kaninchen gestorben, vermutlich durch die Zufütterung der Besucher.

thumb_IMG_5985_1024

Das Wildgatter ist jeden Tag im Jahr geöffnet und kostet keinen Eintritt. Besonders im Frühling und Herbst finde ich es schön, das Wildgatter zu besuchen, weil dann alles anfängt zu blühen oder die Blätter bunt werden. Sonntags ist es meist besonders voll – egal zu welcher Jahreszeit. In der Kupferschmiede machen dann die meisten Besucher eine Pause, trinken einen Kaffee oder essen eine Kleinigkeit. Im Sommer gibt es dort auch Eis. Hunde können mit zum Wildgatter gebracht werden, wenn sie an einer kurzen Leine gehalten werden.

thumb_SLEF4560_1024.jpg

Ward ihr schon mal im Hildesheimer Wildgatter? Schreibt mir gern in den Kommentaren. Ich bin gespannt auf eure Erlebnisse dort! 🙂

Share and Enjoy !

0Shares
0 0 0

Kommentar verfassen