INSPIRATION
Hinterlasse einen Kommentar

MEINE HIGHLIGHTS 2018

Was für ein Jahr! 2018 ist sehr viel passiert und ich glaube, so viel wie schon lange nicht mehr. Ein paar Meilensteine sind geschafft und plötzlich stehe ich irgendwie in einem neuen Lebensabschnitt. Mit Studienabschluss in der Tasche, neuem Mann an meiner Seite, eigenen vier Wänden und Hasenkindern. Wie konnte das alles nur so schnell passieren? Aber erstmal von vorne:
Januar
Anfang des Jahres war ich in Hamburg auf dem Lady Gaga-Konzert und es war unbeschreiblich toll. Tatsächlich finde ich ihr neuestes Album „Joanne“ nicht so gelungen wie die vorherigen, aber das Konzert – oder besser gesagt die Show – waren der Hammer! Das konnte auf jeden Fall an die Zeiten vom Born This Way Ball 2012 anknüpfen und ich habe mich gefühlt wie mit 16; tanzend, leicht, das Gesicht voller Glitzer und einfach nur glücklich.
Außerdem haben wir Robin mit einem Besuch im Weser-Stadion überrascht und sind Anfang Februar nach Wolfsburg ins Kunstmuseum gefahren.
Mai
Am 4. Mai 2018 haben Robin und ich den Mietvertrag für unsere erste gemeinsame Wohnung unterschrieben. Und am 9. Mai habe ich meinen Antrag auf die Bachelor-Arbeit gestellt. So ein aufregender Start in den unglaublich warmen und langen Sommer!
Juni
Zum 1. Juni durften wir in unsere Bude rein und am 3. habe ich mit meiner Girl Gang, Robin und Niko die Wände gestrichen. Ich bin von zuhause ausgezogen, und obwohl es ein schleichender Prozess war, war es doch ein komisches Gefühl. Mein Zimmer vermisse ich immer noch oft, ich habe dort so viele Jahre verbracht, Phasen durchlebt und mich wohlgefühlt. Besonders meine Blümchentapete und mein Podest, auf dem mein Bett dort noch immer steht, vermisse ich ab und zu. Aber es war die richtige Entscheidung mit Robin zusammenzuziehen und ich habe es auch nach einem halben Jahr noch nicht bereut.
Mittlerweile hat sich in unserer Wohnung einiges getan und tut sich auch immer noch. Gerade erst haben wir zwei neue Wandfarben bekommen und der Flur soll auch noch tapeziert werden. Es wird und macht unheimlich viel Spaß!
Juli
Über meinen Weg zum Bachelor habe ich bereits ausführlich berichtet. Am 16. Juli war es dann so weit und ich musste meine Arbeit abgeben. Danach sind wir nach St. Peter Ording aufgebrochen für eine Woche und es war ein sehr schöner Urlaub. Nach unserem Urlaub war ich mit Julia auf dem Ed Sheeran-Konzert in Hamburg auf der Trabrennbahn – mein größtes Konzert bisher. Es war eine wahnsinnige Atmosphäre. Die Stimmung in den Arenen, bei denen ich vorher war, gefiel mir aber ein kleines bisschen besser.
September
Der September war vielleicht mit dem Juni der krasseste Monat in diesem Jahr und hat mich und meine Zukunftspläne erheblich geprägt. Ich habe ein Praktikum in der Redaktion der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung gemacht und am 26. September mein Bachelor-Kolloquium gehalten. Damit habe ich noch vor meinem 21. Geburtstag am 30.9. mein Studium abgeschlossen! Eigentlich sollte nach meinem Bachelor der Master folgen in Braunschweig und ein Praktikum bei RTL, aber davon berichte ich vielleicht an anderer Stelle. Es kommt zumindest nicht immer alles, wie geplant, aber das heißt nicht unbedingt etwas schlechtes.
Aus der Zusammenarbeit mit der Hildesheimer Allgemeinen ist bisher eine Freie Mitarbeit geworden und im kommenden Jahr ein erneutes Praktikum für diesmal drei Monate – mit Bezahlung. Ich freue mich schon sehr darauf!
Dezember
Zwischen Weihnachten und Silvester sind Robin und ich für die Game Of Thrones-Ausstellung nach Oberhausen gedüst. Und es war unbeschreiblich toll! Ich bin seit 2016 riesiger Fan der amerikanischen Fantasy-Serie und für mich ging mit dem Besuch der Ausstellung ein kleiner Traum in Erfüllung. Ich zeige euch am kommenden Wochenende ein paar Fotos und berichte mehr – aber wenn ihr Fan seid, solltet ihr das nicht verpassen!
Und das war es auch schon mit meinem Jahr. Viele einschneidende Erlebnisse, die mich sehr geprägt haben. Ich glaube, so langsam werde ich erwachsen. Was 2019 kommt? Geplant ist ehrlich gesagt noch nicht sehr viel. Abgesehen von meinem Praktikum, steht unser Irland-Urlaub im Februar an und Ende März besuche ich meine Großeltern. Keine Konzerte, keine weiteren Reisen oder Umzüge – bis jetzt. Aber ich glaube, das ist erstmal auch ganz okay. Denn ich bin momentan wirklich zufrieden mit dem, wie es ist 🙂

Share and Enjoy !

0Shares
0 0

Kommentar verfassen